Letteratura Filatelica - Philatelistische Bücher und Zeitschriften aus Italien

Paolo Guglielminetti, Maurizio Tecardi: Catatalgo degli Annulli speciali italiani 1871 - 1946

A.N.C.A.I. Torino 2009

Die Kooperation mit der italienischen Post ermöglicht es der "Associazione Nazionale Collezionisti Annullamenti Italiani" - der A.N.C.A.l' wie sich die nationale Vereinigung der italienischen Stempelsammler abgekürzt nennt - ein beeindruckendes Werk vorzulegen. War das Vorgängerwerk "Annulli Speciali ltaliani 1871 - 1920", im Jahre 2003 im Eigenverlag erschienen, noch in schwarz/weiß gedruckt werden, ist der nun vorliegende, 320 Seiten starke Band komplett in Farbe auf Hochglanzpapier gedruckt. Dies mag bei Stempeln, die ja in der Regel in Schwarz vorliegen, etwas übertrieben erscheinen, bewirkt aber, dass die Stempel, die in Grün oder Violett abgeschlagen wurden, sich auch dem Sprachunkundigen sofort erschließen. Wo wir beim Thema sind: Die Texte des Vorwortes, der Einführungen in die einzelnen Kapitel und die Überschriften liegen sowohl in italienisch als auch in englisch vor, die Texte zu den einzelnen Stempel nur in italienisch.
Liest sich das Vorgängerwerk streckenweise wie eine Geschichte der Weltausstellungen, in der die Stempel eher am Rande vorkommen, sind die Hintergrundtexte nun zumindest typographisch gestrafft worden, was der Übersichtlichkeit des Gesamtwerkes gut bekommen ist. Hatte man vor sechs Jahren noch für jede Ausstellung und jeden Kongress eine eigene Seite begonnen, was bei manchen Anlässen, zu denen es nur einen Stempel gibt, dazu führte, dass hier als Platzfüller durchaus auch nichtphilatelistisches Material benutzt wurde, stehen jetzt eindeutig die Stempel im Vordergrund, die Belege sind bis auf wenige Ausnahmen auf Belegseiten gebündelt und nichtphilatelistisches Material findet sich nur noch im Von1vort. insgesamt macht dieses Werk nun den gereiften Eindruck eines Handbuches und Kataloges, wobei man sich bei der Bewertung eines Punktesystems bedient, welches in sechs Abstufungen von "leicht zu beschaffen" bis zu "0-5 Exemplare bekannt" reicht.
Alles in allem ein äußerst empfehlenswertes Werk zu einem unschlagbaren Preis-Leistungsleistungs-Verhältnis. Hoffen wir, dass die italienische Post genügend Exemplare zur IBRA mitbringt, da dieses Werk nicht nur Stempelsammler ansprechen wird, sondern wegen des enthaltenen "Thematische lndexes" auch für Thematiker äußerst interessant ist. (St. Jürgens)
Aus: Italien Rundschau 60/2009

Autor: Stephan Jürgens, 21.04.2018