Bibliothek

Vidmer Sintoni: FILAGRANO INTERI POSTALI

XXXI Edizione 2018 - 2019, Sintoni; Forlì, 2017

Schlagworte: Ganzsachen Kataloge

Autoren: Vidmer Sintoni

Rezension

Der Niedergang des Sammelgebiets "Italienische Ganzsachen" wird schon auf dem Titelbild deutlich: es wird von eine Ganzsache des Vatikan geziert. Da Filagrano traditionell eine aktuelle Ganzsache aufs Titelbild nimmt - das durch dieses Titelbild angedeutete Fehlen aktuelle Ausgaben von Italien bestätigt der Blick ins Innere: Die letzte italienische Ganzsachenpostkarte ist 2014 erschienen. Die seit 2012 erscheinenden "Postafree/Paccofree" werden von der Filagrano-Redaktion nicht als Ganzsachen eingestuft sondern als "Port Paye" Vermerke. Da diese "Postafree"-Umschläge in der Notiz, in der ihre Nichtaufnahme in den Katalog begründet wird, als "preaffrancate" bezeichnet werden, erfüllen m.E. diese Umschläge die Kriterien für Ganzsachen - insbesondere wenn der gleiche Katalog auch die "franchigia militare" aufnimmt, die ja eindeutig (da portofrei) nicht die Vorausbezahlung des Postleistung belegen.

Ansonsten zeigt auch diese Ausgabe des Katalogs das solide Handwerk, welches den Filagrano zum meistverwendeten Katalog für italienische Ganzsachen im Briefmarkenhandel gemacht hat.

Autor: Stephan Jürgens

gedruckt in: Italien Rundschau 85/2018