Bibliothek

C.I.F.T.: Leonardo genio moderno

Vastophil 2019; Vasto, 2019

Schlagworte: Thematische Philatelie CiFT - Centro Italiano di Filatelia Tematica Leonardo Da Vinci

Artikel/Beiträge

Maurizio AmatoGli ultimi anni di Leonardo
Schlagworte: Leonardo Da Vinci

Enzo de LucaI ritratti "filatelici" di Leonardo
Schlagworte: Leonardo Da Vinci

Claudio GrandeLa Gioconda: "apice" della pittura leonardesca
Schlagworte: Leonardo Da Vinci

Mauro MazzociniLa mente di Leonardo
Schlagworte: Leonardo Da Vinci

Pasquale PoloLe macchine di Leonardo
Schlagworte: Leonardo Da Vinci

Fabrizio FabriniLeonardo "Genio Universale"
Schlagworte: Leonardo Da Vinci

Sergio de BenedictisLeonardo "oracolo" della medicina
Schlagworte: Leonardo Da Vinci

Franco FanciLeonardo a Milano: 1482 - 1499
Schlagworte: Leonardo Da Vinci Mailand

Maurizio BulegatoLeonardo e Freud: perche?
Schlagworte: Leonardo Da Vinci

Giuseppe GalassoLeonardo e il "volo"
Schlagworte: Leonardo Da Vinci

Gianantonio CalaniLeonardo e il Cenacolo
Schlagworte: Leonardo Da Vinci

Rezension

Vasto ist eine kleinere Stadt in der Provinz Chieti, an der Adriatischen Küste zwischen Pescara um Foggia gelegen. Liegt der eigentliche „Teutonengrill“ zwischen Rimini und Ancona, kann man sicherlich die Küstengegend um Vasto als dessen südliche Verlängerung beschreiben. Eine der traditionellen Veranstaltungen in Vaso ist die Vastophil, die meist im September stattfindet. Seit einigen Jahre scheint sich die Vastophil zur „Hausveranstaltung“ der CiFI, des „Centro Italiano di Filatelia Tematica“ der italienischen Vereinigung der Thematiksammler zu entwickeln. Jedenfalls gibt die CiFT zur Vastophil Themenbände heraus. Das gemeinsame Konzept der hier besprochenen Bände ist, das die CiFT ein Thema vorgibt, und die Mitglieder bearbeiten jeweils ein Kapitel – mit den mitteln der thematischen Philatelie.
Insbesondere bei den „Alle Strassen führen nach Rom“ war die Koordination m.E. sehr gut gelungen, denn es liegt m.E. eine vollständige Beschreibung der antiken Straßen des Römischen Imperiums vor. Der Grande Guerra (Der Erste Weltkrieg) stand in meiner Wahrnehmung ein wenig im Schatten einiger paralleler Veröffentlichungen aus dem Bereich der Postgeschichtler, ist aber ebenfalls recht ansprechend umgesetzt. Beim diesjährigen Band fällt auf, dass die Koordination eines solchen Projektes doch ein wenig schwierig ist. Die Marken Italiens zum 500ten Geburtstag Leonardos von 1952 habe ich mindestens dreimal als FDC oder Maximumkarte wahrgenommen, und die Ganzsachenkarten aus 1953 werden gefühlt in jedem der 10 Kapitel verwendet. Eventuell sollte die CiFT ihren Mitgliedern ein wenig mehr Zeit lassen.
Generell ist die Idee, ein gemeinsames Thema mit vielen Mitgliedern parallel zu bearbeiten, und dies quasi als Sammelband bzw. Leistungsnachweis der Thematischen Philatelie Italien zu veröffentlichen. Und drei derartige Bände in drei Jahren zu veröffentlichen ist sicherlich ein eindrucksvoller Beweis für die Leistungsfähigkeit der italienischen Thematischen Philatelie.

Autor: Stephan Jürgens

gedruckt in: Italien Rundschau 89/2019