Bibliothek

Umberto Ballabio: Quarta emissione di Sardegna 1855-1863 Tavole cromatiche del 5, 10, 20, 40, 80 cent, 3 lire

Torino, ohne Jahr

Schlagworte: Studien zu einzelnen Marken / Markenserien Sardinien (Königreich)

Autoren: Umberto Ballabio

Rezension

Als Postgeschichtler fällt es mir schwer, manche Sammelgebiete zu verstehen. Plattenfehler, verzähnte Marken und insbesondere Farbunterschiede sind Sachen, die m.E. wenig postgeschichtlichen Nährwert haben – sowas passiert halt, wenn man Druckwerke in größerer Anzahl herstellt. Und ich geile mich halt nicht daran auf, vergangenen Generationen von Druckern nachzuweisen, dass sie nicht in der Lage waren, bei Marken, die über einen mehrjährigen Zeitraum in relativ kleinen Auflagen immer wieder nachgedruckt wurden, beim Mischen und Anrühren der Farben nicht jedes Mal den gleichen Farbton zu treffen. Insofern habe ich die Freunde immer belächelt, die bei den gemeinsamen Abendessen auf den Messen und Ausstellungen irgendwann zwischen Hauptgang und Dessert die Neuerwerbungen auspacken und die Farben diskutieren.
Allerdings macht insbesondere bei der Vierten Ausgabe Sardiniens eine Beschäftigung mit den Farben Sinn, denn die einzelnen – sich meist doch recht deutlich unterscheidbaren Farben lassen sich sehr gut bestimmten Druckzeitpunkt und damit Verkaufsperioden zuordnen lassen. Ich denke, dass dieses Heftchen keine Vergleichssammlung ersetzen kann, aber sie macht zu mindestens deutlich, dass die Verkürzung und Zusammenfassung der Farben, die Michel bei dieser Ausgabe vornimmt, nicht sachgerecht ist.

Autor: Stephan Jürgens